Der König als Pirat

Eine Geschichte von Macht und Gier

Eine der beiden Hauptachsen der vier Altstädte von Palermo heisst “Via Maqueda”. Benannt ist sie nach einem der vielen spanischen Vize-Könige Siziliens. Der “Herzog von Maqueda” war hauptberuflich allerdings Pirat.

Wir schreiben das Jahr 1599. Sizilien steht unter der Herrschaft des spanischen Vize-Königs Don Bernardino de Cardenas Herzog von Maqueda. Gerade wurde in Palermo eine neue Prachtstrasse eröffnet und nach ihm benannt – die auch heute noch zentrale “Via Maqueda”.

Es war aber auch die Hochzeit der Piraterie im Mittelmeer. Noch heute finden sich an Siziliens Küsten Wehrtürme aus der Zeit. Auch eines der bekanntesten Naturschauspiele Siziliens erhielt damals seinen Namen: die ‘Scala dei Turchi’.

Anstatt die Piraterie zu bekämpfen, mischte Vize-König Maqueda kräftig mit. Eines Tages hatten seine Leute ein Schiff voller Schätze gekapert. Sie brachten es in den Hafen von Palermo – dort wo sich heute die Marina ‘La Cala’ befindet – bekamen aber keine Landeerlaubnis, denn an Bord des aufgebrachten Schiffes waren viele Seeleute an einer seltsamen Krankheit gestorben.

Aber die Gier des Herzog von Maqueda besiegte jede Vernunft. Er bestach zwei Ärzte, die Krankheit als harmlos zu diagnostizieren und liess die Schatztruhen in seine Residenz bringen.

Der Herzog von Maqueda öffnete eine Truhe nach der anderen und konnte sein Glück kaum fassen – so gross war die Beute. Als er allerdings die letzte Truhe öffnete fand er darin einen überaus reich gekleideten Leichnam.

Es war vermutlich ein reicher Kaufmann, den man auf diese Weise in seine Heimat überführen wollte. Wie sich schnell herausstellte war er an der Pest gestorben. Und die befiel jetzt auch die Familie des Vize-Königs. Nur der älteste Sohn überlebte und wurde “Übergangs-König”. Der Rest der Familie konnte “seine Via Maqueda” nur recht kurz bewundern.

Geschichten erleben

Dem räuberischen Vize-König begegnen wir im heutigen Palermo an zwei Stellen. Die nach ihm benannte “Via Maqueda” und der Marina “La Cala”, die zu seiner Zeit der Hafen Palermos war. Beiden begegnen wir gleich bei unserem ersten Spaziergang durch die Stadt (Karte ⇒).

Autorin

Die Sizilien-Expertin Britta Bohn

Die Informationen auf dieser Seite stammen von unserer Sizilien-Expertin Britta Bohn. Britta beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Alltag und dem Leben auf Sizilien. Hier teilt sie mit Euch viele interessante Tipps für einen Urlaub in Palermo.

Einladung

Facebook-Gruppe - Logo

Liebe Sizilienfreunde, wir laden euch herzlich in die Facebook-Gruppe “Trip-Tipp Sizilien” ein. Stellt eure Fragen und holt euch jede Menge Geheim-Tipps für eure individuelle Sizilienreise.

Trete bei ⇒

Informationen für Sie