Der talentierte Hochstapler

Vom Tellerwäscher zum Millionär

Diese Geschichte erzählt vom Leben eines der talentiertesten Hochstaplers der Welt. Geboren im Armenviertel von Palermo wurde aus ihm der “Conte di Cagliostro”.

Am 2. Juni 1743 wurde im damaligen Viertel Ballarò von Palermo (heute heisst so der historische Markt im Altstadt-Viertel ‘Albergheria’) ein gewisser Giuseppe Balsamo geboren. Kein guter Anfang, denn Ballarò war nicht gerade die “Gute Stube” der Stadt. Allerdings hatte er ein echtes Talent zur Selbstvermarktung und einen Onkel, der ihm den Umgang mit Pudern, Salben und Kräutern beibrachte. Ausserdem konnte Giuseppe Balsamo ganz passabel zeichnen.

Was lag also näher, als sich Diplome jeder Art selber auszustellen. Ein Hochstapler-Talent wie Giuseppe Balsamo liess dabei seiner Fantasie freien Lauf. So gab er sich z.B. den Titel “Oberst des Königs von Preussen”. Und so wie heute selbst Profi-Politiker oder die New Yorker High Society auf vermeindliche Nichten oder Töchter von Oligarchen hereinfallen (die “schoafe Russin”), so gingen die Reichen und Schönen im damaligen Palermo dem Hochstapler Giuseppe Balsamo auf den Leim.

Dummerweise wurde er eines Tages entdeckt und musste aus Palermo fliehen. Das aber tat seiner “Karriere” keinerlei Abbruch. Im Gegenteil – er optimierte seine Hochstapeleien mit den abstrusten Dingen. So erfand er z.B. die “Ägyptische Freimaurerei”. Und natürlich nannte er sich nicht profanerweise Giuseppe Balsamo, sondern vermarktete sich als “Conte di Cagliostro”.

So wurde unser Hochstapler bald in ganz Europa bekannt und in der High Society “herumgereicht”. Der “Conte di Cagliostro” schaffte es sogar bis in verschiedene Königshäuser. Das allerdings führte ihn auch ins Verderben: Unser Hochstapler verwickelte sich im Vorfeld der französischen Revolution in die Halsbandaffäre ⇒ um Königin Marie Antoinette und floh nach Rom.

Dummerweise wartete dort aber schon die Römische Inquisition mit einem Todesurteil wegen Zaubererei und Freimaurerei auf ihn. Seinen Hals konnte ein Scharlatan wie Giuseppe Balsamo natürlich mit einer weiteren haarsträubenden Geschichte retten aber das Gefängis hat er nicht wieder lebend verlassen.

Der einst als armer Junge in Palermo geborene Giuseppe Balsamo war vermutlich als “Conte di Cagliostro” der erfolgreichste Hochstapler aller Zeiten. Auch wenn es gerade kein ehrenwertes Geschäftsmodell war, so ist es doch verständlich, dass die Palermitaner die Strasse, in der er geboren wurde in “vicolo Conte di Cagliostro” umbenannten.

Geschichten erleben

Im Altstadt-Viertel ‘Albergheria’ wurde unserem Hochstapler ein Wandbild gewidment. Wir begegnen im auf unserem Spaziergang durch das Viertel (Karte ⇒).

Autorin

Die Sizilien-Expertin Britta Bohn

Die Informationen auf dieser Seite stammen von unserer Sizilien-Expertin Britta Bohn. Britta beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Alltag und dem Leben auf Sizilien. Hier teilt sie mit Euch viele interessante Tipps für einen Urlaub in Palermo.

Einladung

Facebook-Gruppe - Logo

Liebe Sizilienfreunde, wir laden euch herzlich in die Facebook-Gruppe “Trip-Tipp Sizilien” ein. Stellt eure Fragen und holt euch jede Menge Geheim-Tipps für eure individuelle Sizilienreise.

Trete bei ⇒

Informationen für Sie