Altstadt

Hier ist Palermo alt und hipp

Palermo hat nicht nur eine Altstadt, sondern gleich vier davon – und alle sind voller Sehenswürdigkeiten. Die pulsierenden Fussgängerzonen Via Vittorio Emanuele und Via Maqueda sind ihre Schlagadern. Von ihnen aus legen sich verwinkelte Gassen wie ein Netz über die Altstadt. Besucher mit wenig Zeit orientieren sich einfach an den beiden Schlagadern, Entdecker durchstreifen von hier aus die Gassen der Altstadt. Unser ganz besonderer Dank für die Fotos geht an das Team ⇒ von Filly Biz.

Kalsa

Kalsa

Der Name “Kalsa” rührt aus der arabischen Zeit von Palermo. Das Altstadt-Viertel hiess damals “Al Khalisa”. Das bedeutet soviel wie “Die Reine” und sollte den Kontrast zu anderen, unruhigen Vierteln hervorheben. Die Kalsa entwickelte sich zu einem Nobelviertel des sizilianischen Adels (im Volksmund “Leoparden” genannt), kam im Laufe des 20. Jahrhunderts völlig herunter und ist heute eines der Symbole der Wiedergeburt von Palermo. Diese Karte ⇒ führt uns zu den Sehenswürdigkeiten des Vierteles.

Loggia

Loggia

“La Loggia” ist Palermos Altstadt-Quartier am Meer. Es ist daher auch als “Castellammare” – also “Burg am Meer” bekannt. Kein Wunder – ragt doch der alte Hafen wie eine Nase in dieses Stadtviertel. Vor 3000 Jahren landeten hier die alten Phönizier und gründeten Palermo. Aus dem ehemaligen Hafen ist heute die wunderschöne Marina ‘La Cala’ geworden. Diese Karte ⇒ führt uns genau dorthin, schlängelt sich vorher aber an der zentralen Achse des Stadtviertels entlang – der Einkaufsstrasse Via Roma.

Il Capo

Il Capo

Im Zentrum des Altstadt-Quartiers “Il Capo” steht der gleichnamige historische Markt. Auf ihm ist richtig was los. Und das den ganzen Tag. Denn anders als ein typischer Wochenmarkt ist Il Capo eher eine riesige, durchgehend geöffnete “Open Air Shopping Mall” auf palermitanische Art. Hier gibt es nicht nur frisches Obst und Gemüse, sondern (fast) alles, was der Palermitaner so braucht. Diese Karte ⇒ führt uns über den Markt und einige andere Sehenswürdigkeiten des Viertels.

Albergheria

Albergheria

Glaubt man Historikern, ist die “Albergheria” das älteste Viertel von Palermo. Sie fanden hier Hinweise auf die Gründer der Stadt – die Phönizier. Tatsächlich bekommen auch wir heutigen Besucher Palermos einen Hauch Antike zu spüren: Diese Karte ⇒ führt uns an den Resten einer grossen römischen Villa vorbei. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten zählt vor allen Dingen der historische Markt “Ballarò” und die Street Art.

Autorin

Die Sizilien-Expertin Britta Bohn

Die Informationen auf dieser Seite stammen von unserer Sizilien-Expertin Britta Bohn. Britta beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Alltag und dem Leben auf Sizilien. Hier teilt sie mit Euch viele interessante Tipps für einen Urlaub in Palermo.

Einladung

Facebook-Gruppe - Logo

Liebe Sizilienfreunde, wir laden euch herzlich in die Facebook-Gruppe “Trip-Tipp Sizilien” ein. Stellt eure Fragen und holt euch jede Menge Geheim-Tipps für eure individuelle Sizilienreise.

Trete bei ⇒

Informationen für Sie