Springbrunnen und Wasserspiele

Nahe am Wasser

Palermo liegt gleich doppelseitig nahe am Wasser. Die offensichtliche Seite ist das Mittelmeer und die verborgene Seite ist die Unterwelt der Stadt. Hier verliefen früher Kanäle, die Palermo mit Wasser aus den Bergen versorgten – ein System, das die Araber mitgebracht hatten. Heute ist natürlich die Wasserversorgung moderner und die Springbrunnen und Wasserspiele dienen eher der Erbauung von Palermitanern und Touristen.

Fontana Pretoria

Fontana Pretoria

Eines der umstrittensten Sehenswürdigkeiten Palermos ist die gut 400 Jahre alte Fontana Pretoria (Karte ⇒). Der Volksmund spricht vom “Brunnen der Sünde” – oder besser sprach: Aus heutiger Sicht mag man die “Fontana Pretoria” vielleicht als kitschig beschreiben. Jeder Zeitungskiosk ist heutzutage “sündiger” als dieser Brunnen. Weitere Informationen zur “Fontana Pretoria” finden Sie auf dieser Webseite ⇒.

Fontana del Genio (Piazza Rivoluzzione)

Fontana del Genio (Piazza Rivoluzzione)

An der “Piazza Rivoluzione” versammelten sich die Aufständigen der palermitanischen Freiheitsbewegungen von 1820 und 1848. In ihrer Mitte steht ein Springbrunnen mit der Figur des “Genius von Palermo” (Karte ⇒). Dieser Schutzpatron Palermos stammt zwar aus der Antike, wurde aber durch die Freiheitsbewegungen wieder “symbolisch reaktiviert”.

Fontana del Genio (Piazza Rivoluzzione)

Fontana del Genio (Villa Giulia)

“In dem öffentlichen Garten, unmittelbar an der Rhede, brachte ich im Stillen die vergnügtesten Stunden zu. Es ist der wunderbarste Ort der Welt.” Das schrieb Goethe über den wunderbaren Park ‘Villa Giulia’. Eine der Besonderheiten des Parks ist die “Fontana del Genio” (Karte ⇒). Der Genio ist der antike(!) Schutzpatron Palermos. Und das mitten im katholischen Sizilien.

Sonnenuhr (Piazza Rivoluzzione)

Sonnenuhr (Villa Giulia)

Im Mittelpunkt des wundbaren Parkes ‘Villa Giulia’ liegt ein Springbrunnen, der wegen seiner zentralen Sonnenuhr bekannt ist (Karte ⇒). Dabei handelt es sich nicht etwa um irgend eine Sonnenuhr, sondern einen Marmorblock mit 12 Flächen – ein sog. Dodekaeder. Auf sechs dieser 12 Flächen befindet sich je eine Sonnenuhr. Dadurch lässt sich die Zeit abhängig vom Monat sehr präzise bestimmen. Den Marmorblock trägt der als Kind dargestellte Titan “Atlas”.

Fontana del Cavallo Marino

Fontana del Cavallo Marino

Der Springbrunnen “Fontana del Cavallo Marino” wurde im 19. Jahrhundert im Garten eines grossen Palazzo der palermitanischen Aristokratie gebaut (Karte ⇒). Der damalige Eigentümer kam allerdings in Geldnot und verkaufte den Springbrunnen an die Stadt. So gelangte der Brunnen direkt vor das zweitwichtigste Stadttor, der “Porta Felice”.

Fontana del Garraffo

Fontana del Garraffo

Der Brunnen “Fontana del Garraffo” stand früher im historischen Markt “La Vucciria”, kommt aber am heutigen Standort deutlich besser zur Geltung (Karte ⇒). Wie bei der ‘Fontana del Garraffello’, leitet sich auch hier der Name vom arabischen “gharraf” ab und bedeutet soviel wie “reichlich Wasser”.

Fontana del Garraffello

Fontana del Garraffello

Der kleine Brunnen “Fontana del Garraffello” steht im Zentrum der gleichnamigen “Piazza Garraffello” (Karte ⇒). Dieser hat sehr unter den Bombardaments des 2. Weltkriegs gelitten. Bis heute sind noch nicht alle Schäden beseitigt, die “Fontana del Garraffello” ist aber mittlerweile restauriert. Wie bei der ‘Fontana del Garraffo’, leitet sich auch hier der Name vom arabischen “gharraf” ab und bedeutet soviel wie “reichlich Wasser”.

Fontane di Quattro Canti

Fontane di Quattro Canti

In der Kreuzung Quattro Canti treffen die Ecken der vier Altstadt-Viertel Palermos aufeinander (Karte ⇒). Die Kreuzung ist besonders wegen der Fassaden der vier Eckgebäude bekannt. Im Zentrum jeder dieser Fassaden steht je ein Brunnen. Weitere Informationen zur Kreuzung “Quattro Canti” finden Sie auf dieser Webseite ⇒.

Fontana della Ninfa

Fontana della Ninfa

Der barocke Springbrunnen ‘Fontana della Ninfa’ stand früher auf einer Piazza unweit des Hauptbahnhofs von Palermo (Karte ⇒). Ende des 19. Jahrhunderts wurde er auf die ‘Piazza Alberico Gentili’ an den damaligen Stadtrand verschoben. Die Piazza Alberico Gentili ist heute eine kleine grüne Oase inmitten der Grossstadt.

Englischer Garten - Zentraler Springbrunnen

Englischer Garten – Zentraler Springbrunnen

Der Englische Garten Palermos ist ein grosser grüner Ruhepol direkt an der Via della Libertà (Karte ⇒). Im Zentrum finden Sie einen Springbrunnen, der seinen Namen wirklich verdient.

Englischer Garten - Moderner Springbrunnen

Englischer Garten – Moderner Springbrunnen

Der Englische Garten Palermos ist ein grosser grüner Ruhepol direkt an der Via della Libertà (Karte ⇒). Am nördlichen Ende befindet sich – ein wenig versteckt – ein moderner Springbrunnen mit einem prächtigen Farbenspiel.

Fontana del Glauco

Fontana del Glauco

Die Villa Trabia ist neben dem Englischen Garten eine wichtige grüne Lunge des Libertà-Viertels von Palermo (Karte ⇒). Im Zentrum befindet sich der Springbrunnen “Fontana del Glauco” aus dem 18. Jahrhundert. Glauco (dt. Glaukos) war in der griechischen Mythologie ein Fischer, der ein Wunderkraut ass (heute würde man eher vermuten “rauchte”). Daraufhin verwandelte er sich in eine Meeresgott.

Wasserspiel des Giardino della Zisa

Wasserspiel des Giardino della Zisa

Der Normannen-König Wilhelm I gab 1165 den Bau eines Schlosses in Auftrag – das Castello della Zisa. Zur damaligen Zeit war das Schloss von Wäldern umgeben. Heute ist davon ein grosser mediterraner Garten geblieben. Seine zentrale Achse ist das grösste Wasserspiel Palermos (Karte ⇒).

Fontana dei due Draghi

Fontana dei due Draghi

Die “Fontana dei due Draghi” ist ein kleiner barocker Springbrunnen (Karte ⇒). Aus heutiger Sicht erscheint er ein wenig verloren am Corso Calatafimi – einer der Hauptstrassen des modernen Palermo. Ursprünglich war diese Strasse aber eine direkte Verbindung von Palermo mit dem höher gelegenen Monreale. Ein Kanal entlang dieser Strasse speiste nicht nur Teile Palermos, sondern auch ein ganze Kette von Springbrunnen. Die “Fontana dei due Draghi” hat sämtliche Stadtsanierungen überlebt und wird während des Schreibens dieser Zeilen (Herbst 2019) restauriert.

Autorin

Die Sizilien-Expertin Britta Bohn

Die Informationen auf dieser Seite stammen von unserer Sizilien-Expertin Britta Bohn. Britta beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Alltag und dem Leben auf Sizilien. Hier teilt sie mit Euch viele interessante Tipps für einen Urlaub in Palermo.

Einladung

Facebook-Gruppe - Logo

Liebe Sizilienfreunde, wir laden euch herzlich in die Facebook-Gruppe “Trip-Tipp Sizilien” ein. Stellt eure Fragen und holt euch jede Menge Geheim-Tipps für eure individuelle Sizilienreise.

Trete bei ⇒

Informationen für Sie