Bus und Bahn

Mehr erleben mit Bus und Bahn

Palermo hat auch ausserhalb der vier Altstädte Einiges zu bieten. So lockt z.B. der Vorort Mondello mit einem wunderschönen langen Sandstrand. Der Vorort Monreale dagegen ist weltberühmt für sein UNESCO Weltkulturerbe – den Dom. Und auf dem nahen Hausberg Monte Pellegrino finden Sie nicht nur die Heilige Rosalia, sondern auch ein sehr schönes Wandergebiet mit einem atemberaubenden Panoramablick auf Palermo. Diese drei Orte erreichen Sie am besten mit Linienbussen der AMAT (Azienda Municipalizzata Auto Trasporti).

Allgemeine Tipps

Allgemeine Tipps

Wie in vielen grossen Städten, setzt man auch in Palermo mehr und mehr auf den öffentlichen Nahverkehr. Ein grosses Angebot ist auf den ersten Blick natürlich auch ein wenig unübersichtlich. Um Sehenswürdigkeiten ausserhalb der Stadt zu erreichen, benötigen wir aber nur wenige Linien. Sie finden sie in dieser Übersichts-Karte ⇒.
Details zu sämtlichen Buslinien bietet diese Webseite ⇒.
Tipp: Mit einer Tageskarte können Sie sämtliche Busse 24h lang nach der ersten Entwertung beliebig nutzen. Einfacher und preisgünstiger geht es nicht!

Mondello

Nach Mondello

Mondello ist so etwas wie die “Badeanstalt” von Palermo. Kein Wunder, bietet der Ort doch einen langen wunderbaren Sandstrand.

Sie kommen mit der Trenitalia nach Palermo und möchten Mondello besuchen?
Dann fährt Sie die Buslinie 101 ⇒ vom westlichen Eingang des Hauptbahnhofs, quer durch die Altstadt bis zum ‘Giardino Inglese’. Von dort geht es weiter mit der Linie 806 ⇒ direkt zum Strand von Mondello.

Sie wohnen in der Altstadt?
Dann empfiehlt sich ein Spaziergang zum ‘Giardino Inglese’.

Duomo di Monreale

Nach Monreale

Der Vorort Monreale ist weltbekannt für seinen Dom.

Sie kommen für einen Besuch mit der Trenitalia nach Palermo?
Dann fährt Sie die Buslinie 109 ⇒ vom Haupteingang des Hauptbahnhofs bis zur “Piazza Indipendenza” hinter dem Normannenpalast. Von dort aus geht es weiter mit der Line 389P ⇒ nach Monreale (Via Fontana del Drago). Das “P” steht für “Prolungamento” (Verlängerung). Die Linie 389 (ohne “P”) fährt nur bis zum Stadtrand von Palermo.

Wichtig: Bei der Rückfahrt liegt die Haltestelle der Buslinie 109 ca. 500m entfernt (siehe schwarze Linie in der Übersichts-Karte ⇒).

Sie wohnen in der Altstadt?
Dann empfiehlt sich ein entspannter Spaziergang zur “Piazza Indipendenza”.

Santuario di Santa Rosalia

Zum Monte Pellegrino

Der “Monte Pellegrino” beheimatet die Wallfahrtskirche der Heiligen Rosalia.

Sie kommen für einen Besuch mit der Trenitalia nach Palermo?
Dann fährt Sie die Buslinie 101 ⇒ vom westlichen Eingang des Hauptbahnhofs, quer durch die Altstadt bis zum ‘Giardino Inglese’. Von dort geht es weiter mit der Linie 812 ⇒ den Monte Pellegrion hinauf bis zur Wallfahrtskirche.

Sie wohnen in der Altstadt?
Dann empfiehlt sich ein Spaziergang zum ‘Giardino Inglese’.

Wichtig: Die Linie 812 verkehrt nur etwa stündlich.

Autorin

Die Sizilien-Expertin Britta Bohn

Die Informationen auf dieser Seite stammen von unserer Sizilien-Expertin Britta Bohn. Britta beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Alltag und dem Leben auf Sizilien. Hier teilt sie mit Euch viele interessante Tipps für einen Urlaub in Palermo.

Einladung

Facebook-Gruppe - Logo

Liebe Sizilienfreunde, wir laden euch herzlich in die Facebook-Gruppe “Trip-Tipp Sizilien” ein. Stellt eure Fragen und holt euch jede Menge Geheim-Tipps für eure individuelle Sizilienreise.

Trete bei ⇒

Informationen für Sie