Palermo zu Fuss entdecken

Hinter den Kulissen der Altstadt

Sie wohnen in einer unserer Ferienwohnungen in Palermos Altstadt? Dann haben Sie das perfekte "Basislager", um die Altstadt-Viertel zu Fuss zu entdecken. Das ist natürlich besonders abseits ausgetretener Pfade interessant. Hier halten wir einige Geheimtipps für Sie bereit. Unser ganz besonderer Dank für die Fotos geht an das Team von Filly Biz.

Mode von Filly Biz auf der Piazza della Kalsa

Zu Fuss durch die Kalsa

Der Name “Kalsa” rührt aus der arabischen Zeit Palermos. Das Viertel hiess damals “Al Khalisa”. Das bedeutet soviel wie “Die Reine” und sollte den Kontrast zu anderen, unruhigen Vierteln hervorheben. Die Kalsa entwickelte sich zu einem Nobelviertel des sizilianischen Adels, kam im Laufe des 20. Jahrhunderts völlig herunter und ist heute eines der Symbole der Wiedergeburt Palermos. Diese Karte führt uns zu Fuss quer durch das Viertel.

Der historische Markt 'Il Capo'

Zu Fuss durch ‘Il Capo’

‘Il Capo’ ist eines der vier Altstadt-Quartiere Palermos. Im Zentrum steht der gleichnamige historische Markt. Auf ihm ist richtig was los. Und das den ganzen Tag. Denn anders als ein typischer Wochenmarkt ist Il Capo eher eine riesige, durchgehend geöffnete “Open Air Shopping Mall” auf palermitanische Art. Hier gibt es nicht nur frisches Obst und Gemüse, sondern (fast) alles, was der Palermitaner so braucht. Diese Karte führt uns zu Fuss über den Markt und einige andere Sehenswürdigkeiten des Viertels.

Die Kirche 'San Domenico' im Viertel 'La Loggia'

Zu Fuss durch ‘La Loggia’

‘La Loggia’ ist eine der vier Altstadt-Quartiere Palermos. Es ist auch als ‘Castellammare’ – also ‘Burg am Meer’ bekannt. Kein Wunder – ragt doch der alte Hafen wie eine Nase in dieses Stadtviertel. Aus diesem Hafen ist heute die wunderschöne Marina ‘La Cala’ geworden. Diese Karte führt uns zu Fuss genau dorthin, schlängelt sich vorher aber an der zentralen Achse des Stadtviertels entlang – der Einkaufsstrasse Via Roma.

Römisches Mosaik im Viertel 'Albergheria'

Zu Fuss durch die Albergheria

Die Albergheria ist eine der vier Altstadt-Quartiere Palermos. Historikern gilt es sogar als ältester Teil Palermos: Sie fanden hier Hinweise auf die Gründer der Stadt – die Phönizier. Tatsächlich bekommen auch wir heutigen Besucher Palermos einen Hauch Antike zu spüren: Diese Karte führt uns zu Fuss an den Resten einer grossen römischen Villa vorbei und dann zu weiteren Sehenswürdigkeiten des Viertels.

Jugendstil-Kiosk beim Teatro Massimo'

Jugendstil-Spaziergang

Den Jugendstil (ital. ‘Liberty’) verbinden wir in Italien mit Städten wie Mailand, Turin und Rom. Dabei wird schnell vergessen, dass Palermo eine regelrechte Hochburg des Jugendstils war. Auch hier wird Palermo einmal mehr unterschätzt. Der auf dieser Karte vorgeschlagene Spaziergang soll das ändern.

Street Art und sizilianische Mode von Filly Biz

Street Art Hotspots

Wurde Graffiti und Street Art früher als ‘Schmiererei’ abgetan, ist es heute ein Trend, den Städte ganz bewusst als Marketing-Instrument einsetzen. Street Art ist auch eine gute Methode zur Aufwertung nicht ganz so schöner Stadtteile. Genauso verhält es sich auch in Palermo. Diese Karte führt uns zu Fuss zu vier Schwerpunkten der Street Art in Palermo. Unser ganz besonderer Dank für die Fotos geht an das Team von Filly Biz.

Der Genius von Palermo

Entdecke den Genius

Palermo ist voller Kirchen – katholischer Kirchen, um genauer zu sein. Sie bietet den Palermitanern die Heilige Rosalia als Schutzpatronin. Aber Palermo gibt es viel länger als den Vatikan und auch damals hatten die Menschen einen Schutzpatron – den Genius von Palermo. Tatsächlich wurde die Heilige Rosalia erst im 17. Jahrhundert eingeführt. Die Idee des ‘Genius’ ist daher nie verschwunden. Im Gegenteil, er bekam als Symbol der Unabhängigkeit Palermos von ausländischen Besatzern in den letzten 150 Jahren zunehmend an Bedeutung. Diese Karte führt uns zu Fuss an einigen der bekanntesten Genius-Denkmäler vorbei.

Die normannische Kirche San Francesco d'Assisi

Auf den Spuren der Normannen

Wenn Sie in Sizilien Menschen mit nordischem Aussehen begegnen, so sind das nicht unbedingt Touristen aus Skandinavien. Es kann sich auch um Nachfahren mittelalterlicher Eroberer aus der Normandie handeln. Die wiederum stammen zum Teil von Wikingern ab und so wundert es nicht, dass wir hin- und wieder auf blonde Sizilianer treffen. Diese Karte führt uns zu Fuss zu einigen der bekanntesten normannischen Bauwerken. Wundern Sie sich nicht über arabische und byzantinische Stilelemente. Die Normannen bedienten sich gerne der handwerklichen Fähigkeiten ihrer Vorgänger. Auf diese Weise entstand eine für Sizilien typische Misch-Kultur, die kürzlich von der UNESCO als Weltkulturerbe eingetragen wurde.

Mode von Filly Biz auf der Fontana Pretoria

Springbrunnen und Wasserspiele

Palermo liegt gleich doppelseitig nahe am Wasser. Die offensichtliche Seite ist das Mittelmeer und die verborgene Seite ist die Unterwelt der Stadt. Hier verliefen früher Kanäle, die Palermo mit Wasser aus den Bergen versorgten – ein System, das die Araber mitgebracht hatten. Heute ist natürlich die Wasserversorgung moderner und die Springbrunnen und Wasserspiele dienen eher der Erbauung von Palermitanern und Touristen. Diese Karte führt uns zu den wichtigsten Springbrunnen und Wasserspielen Palermos. Unser ganz besonderer Dank für die Fotos geht an das Team von Filly Biz.

Autofreier Sonntag auf der Via della Libertà

Zu Fuss durch ‘La Libertà’

Richard Wagner nannte die Via della Libertà in Palermo den Champs-Élysées Siziliens. Damals wurde das Viertel um die Prachtstrasse herum von Jugendstil-Villen reicher Palermitaner dominiert. Viele von ihnen gingen in den 50er und 60er Jahren durch mafiöse Bauspekulationen verloren. Das grosszügige und grüne Stadtbild des Viertels ist aber erhalten geblieben. Auch der Jugendstil ist nach wie vor präsent. Diese Karte führt Sie quer durch das Viertel ‘Libertà’. Sie begegnen auf ihm dem Jugendstil, einer grünen Lunge, italienischer Mode – und der Geschichte der Mafia. Unser ganz besonderer Dank für die Fotos geht an das Team von Filly Biz.

Mode von Filly Biz in der Marina Palermos

Das Mode-Paradies Palermo

Die italienische Mode hat starke sizilianische Wurzeln. Der Grund hierfür ist vor allen Dingen ein gewisser Domenico Dolce. Er stammt aus einem Bergdorf im Osten Palermos und verkörpert eine sizilianische Version der Geschichte ‘Vom Tellerwäscher zum Millionär’. Es sollte also nicht verwundern, dass Sie Mode in Palermo an jeder Ecke finden. In dieser Karte finden Sie die im Zentrum liegenden ‘Mode-Hauptstrassen” und zwei spezielle Adressen.

Die Porta Nuova führt uns zu den Mumien Palermos

Mumien und mehr

Die Behausung der Kapuziner-Mönche in Palermo hat einen ganz besonderen Untergrund: Er mumifiziert auf natürliche Weise. Nachdem man diese Eigenschaft im 17. Jahrhundert entdeckt hatte, wurden hier nicht nur Ordensbrüder, sondern vor allen Dingen weltliche Förderer des Klosters bestattet. Die Anlage ist einzigartig auf der Welt. Diese Karte führt aber nicht nur zur Kapuziner-Gruft, sondern auch einem einmaligen arabisch-normannischen Bauwerk: ‘La Cuba’.

Die Zisa ist eine normannische Sommer-Villa

Villen im Westen

Besonders denjenigen, die gerne ausgetrampelte Touristen-Pfade meiden bieten sich einige Sehenswürigkeiten am Rande des Stadtzentrums. Diese Karte führt uns zu Fuss zu Villen aus unterschiedlichen Epochen und Stilen am westlichen Rand der Altstadt. Besonders eindrucksvoll ist die hier abgebildete ‘Zisa’. Sie war die ‘Sommer-Frische’ eines Normannen-Königs und das Werk genialer arabischer Bausmeister.

Kreuzfahrtschiff fährt in den Hafen von Palermo ein

Spaziergang für Kreuzfahrer

Palermo ist ein beliebter Zielort für Kreuzfahrtschiffe. Sie landen ganz in der Nähe des Haupttores des Hafens. Dort warten bereits die übliche Angebote des Massentourismus. Diese Karte zeigt, wie Sie das Chaos elegant umschiffen und die zentralen Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust zu Fuss entdecken.

Einladung

Liebe Sizilienfreunde, wir laden euch herzlich in die Facebook-Gruppe “Trip-Tipp Sizilien” ein. Stellt eure Fragen und holt euch jede Menge Geheim-Tipps für eure individuelle Sizilienreise.

Trete bei ⇒

Informationen für Sie

Autorin

Die Sizilien-Expertin Britta Bohn

Die Informationen auf dieser Seite stammen von unserer Sizilien-Expertin Britta Bohn. Britta beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Alltag und dem Leben auf Sizilien. Hier teilt sie mit Euch viele interessante Tipps für einen Urlaub in Palermo.